Alltagsbegleitung,  Dankbar,  Lifestyle,  Must Have

Wenn der Alltag einen überrollt…. DANKBAR sein

Hallo ihr lieben,

 

in der letzen Zeit ist mir aufgefallen, dass es so viele Dinge gibt die einem den Alltag verschönern und für die man dankbar sein sollte. Doch kaum jemand denk an diese Kleinigkeiten, die uns (fast allen täglich) das Leben versüßen und verbessern. Wieso das so ist? Ich glaube es liegt daran, dass einfach viel zu viel schon so normal geworden ist, dass man gar nicht mehr darüber nachdenkt, wie schön es ist, das in seinem Leben zu haben. Googled man das Wort “dankbar” findet man bei duden.de folgende Definition:

vom Gefühl des Dankes erfüllt, dies erkennen lassend; geneigt und bereit, etwas Gutes, das einem zuteilwurde, anzuerkennen und sich dafür erkenntlich zu zeigen

10 Dinge für die ich (und auch andere) dankbar sein sollte(n)

  1. Die Schlummertaste beim Wecker
  2. Dein warmes kuscheliges Bett
  3. Einen “Good Hair Day” – okay zugegeben, den habe ich echt selten
  4. Kaffee!!! – da muss ich nichts mehr zu sagen oder?
  5. Familie und Freunde
  6. WhatsApp- so kannst du mit deinen liebsten so viel du willst in Kontakt sein, egal wie weit ihr von einander entfernt seid
  7. Eine Umarmung eines guten Freundes
  8. Meine Kollegen – ohne sie würde die Arbeit nur halb so lustig sein
  9. Wochenende – auch wenn man mal am Wochenende arbeiten muss, freut sich eigentlich jeder darauf 🙂
  10. Elektrizität – stellt euch mal vor, wie alles wäre wenn wir sie nicht hätten 😉

 

Ich könnte die Liste noch weiterführen, aber ich wollte euch eine kleine Anregung geben. Wofür seit ihr noch DANKBAR? Schreibt es doch mal in die Kommentare und lasst uns über darüber austauschen! Ich würde mich auf jeden Fall riesig darüber freuen, wenn ich liked, kommentiert oder mir folgen würdet 🙂

Habt einen richtig guten Tag!

Loading Likes...

2 Kommentare

  • Alica

    Huhu Anjey,

    auch wenn deine 10 Punkte nicht alle auf mich zutreffen, ist das ein schöner Post. <3 🙂
    Ich habe in meiner psychisch schlechtesten Zeit irgendwann angefangen, die Dinge aufzuschreiben, die mir am Tag eine Freude bereitet haben, egal wie "unbedeutend" sie normalerweise erscheinen. Das hat echt geholfen, nicht alles negativ zu sehen. 🙂 Und da waren dann auch Sachen dabei wie eine nette Nachricht von Freunden/Familie, einfach ein warmer Kakao (ich trinke Kaffee zwar auch, aber Kakao ist mir lieber ;)) oder Sonnenschein. Es gibt viele Dinge, die wir zu wenig wertschätzen, weil wir nicht darüber nachdenken, wie es ohne sie wäre.

    Schöne Grüße
    Alica

    • Anjey

      Hallo Alicia!
      Gerade dein letzer Satz trifft es soooo gut! Es gibt so viele Dinge, die für viele schon viel zu normal geworden sind und man dafür einfach nicht mehr dankbar ist. Das finde ich so schade! Für mich ist es der Kaffee und für dich ist es der Kakao. Dinge für die man einfach dankbar sein sollte, weil sie einem den Alltag einfach versüßen!

      Danke für deine Gedanken zu meinem Beitag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere