2019,  Dankbar,  große Liebe,  Hochzeitstagebuch,  Verliebt,  Verlobt

Der Countdown läuft [Hochzeitstagebuch]

Nur noch drei Monate

Hallo ihr Lieben!

In knapp drei Monaten ist es soweit! Heute ist der 10.01.2019 und am 06.04.2019 heiraten S. und ich. Kaum zu glauben, dass es so nah ist! Vor einem Jahr haben er und ich den Termin in der ersten Location gemacht und wir hatten noch nichts geplant! Jetzt sieht das ganze ganz anders aus. Es ist so gut wie alles geplant. Hier und da müssen wir zwar noch Wir sind quasi fertig und ich kann es gar nicht glauben, dass es schon fast soweit ist, dass wir “Ja” sagen.
Gerne würde ich heute über das reden, was ich mir als Kind für eine Hochzeit gewünscht habe und dazu den Gegensatz, wie es sein wird.

Hochzeitsfeier: Schloss vs. griechisches Restaurant

Als Kind wollte ich unbedingt in einem Schloss heiraten und Kleider wie Sissi tragen. Mini-Anjey dachte, dass eine Kaiserin und eine Königin bzw. Prinzessin das gleiche ist. Woher sollte Mini-Anja das auch besser wissen? Da Sissi traumhafte Kleidung, wunderschöne Haare und einen tollen Prinzen (aka Kaiser) an ihrer Seite. WOHER sollte Mini-Anjey (aka Anjey zwischen 8 und 14) den auch wissen, dass eine Hochzeit in einem solchen Ambiente so teuer sein soll? Jetzt werden wir unsere Hochzeit in einem griechischem Restaurant feiern und ich freue mich drauf! Mein Kleid (sobald es angepasst ist) ist wunderschön, ich heirate den tollsten Mann in meinem Leben UND es sind nur Gäste da, die ich da haben will. Garantiert war das bei Sissi nicht so.

Partner: Papa vs. S.

Ich glaube, dass ist der Wunsch vieler Mädchen oder? Ihren Papa zu heiraten. Wenn ich mich nicht täusche, war dass auch mal mein Wunsch, aber mittlerweile ist es nicht mehr so. Ich habe schon vor einigen Jahren gemerkt, dass ich meinen Papa nicht heiraten kann, weil der ja mit meiner Mama verheiratet ist. Aber sind wir mal ehrlich: schlimm finde ich das jetzt nicht 😀

Geld: Teuer vs. Günstig

Als Mini-Anja wusste ich nicht, was der Wert von Geld ist und ich hatte riesige Vorstellungen, Wünsche und Pläne für meine Hochzeit. WER das ganze aber bezahlen sollte wusste ich nicht- irgendwer würde die paar Hundert Euro (so dachte ich) schon zahlen. Wenn es jetzt möglich wäre, in dem Rahmen, indem wir heiraten werden für ein paar Hundert Euro zu finanzieren, wäre das ein Traum für mich! S. und ich haben uns aber vorgenommen nicht mehr als 7.500 Euro für die Hochzeit zu zahlen. Damit liegen wir, soweit ich weiß in untern Mittelwert, wenn nicht sogar an der unteren Grenze wenn ich an die ganzen anderen Bräute in Facebookgruppen und ihr Budget doppelt oder dreimal so viel ist – für die gleiche Anzahl der Personen.

Wie habt ihr euch eure Hochzeit (als Kind) vorgestellt und wie war sie oder wird sie werden? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Loading Likes...

Ein Kommentar

  • Sunny

    Huhu. 🙂

    Ein sehr schönes Bild. 🙂

    Ich wollte immer in einem weißen Holzhaus am See heiraten. 😀 Nun ja das hat nicht funktioniert, denn es war letztendlich ein Hotel. Wir haben die Hochzeit innerhalb von 3 Monaten auf die Beine gestellt, war alles etwas übereilt, weil wir das gerne alles vor unserem Umzug und Hauskauf durch haben wollte. 🙂 Aber am Ende war dann alles perfekt. Zwar ganz anders, wie ich gedacht hatte, aber es war perfekt. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere